Geschäftsfähigkeit - Definition & Wissenswertes

Nicht jede Person kann einen Vertrag unterschreiben. Rechtlich gesehen ist z. B. ein Autokauf-Vertrag mit kleinen Kindern nicht zulässig. Wer rein vom Gesetz her Geschäfte (u. a. Kreditverträge) abschließen darf, ist genau vorgeschrieben. 

Was bedeutet Geschäftsfähigkeit?

Die Geschäftsfähigkeit definiert, ob einer Person durch eigenständiges Handeln im täglichen Leben Rechte erwerben und Verpflichtungen eingehen kann. Geschäftsfähige Personen dürfen verbindliche Rechtsgeschäfte abschließen. Auch das Aufnehmen eines Kredits bedingt eine entsprechende Geschäfts- oder konkret Kreditfähigkeit.

Voraussetzungen für Geschäftsfähigkeit

Ob eine Person geschäftsfähig ist oder nicht, hängt im Wesentlichen von ihrem Alter ab. Mit dem 18. Geburtstag erreicht man die volle Geschäftsfähigkeit. Ab diesem Zeitpunkt dürfen eigenständig teure Anschaffungen getätigt, Abos unterzeichnet und Kreditgeschäfte abgeschlossen werden. Die Geschäftsfähigkeit von Personen die jünger sind als 18 Jahre ist eingeschränkt. Das soll vor finanziellen Schäden in jungen Jahren schützen. Diese Personen lassen sich per Gesetz in 3 Gruppen einteilen:

Kinder

Menschen unter 7 Jahren sind in jedem Fall geschäftsunfähig. Sie können nur „Geschäfte“ eingehen, die in diesem Alter üblich sind. Das kann z. B. der Tausch von Kinderbüchern oder Jausenbroten sein. 

Unmündige Minderjährige

Personen zwischen 7 und 14 Jahren dürfen nur Geschäfte, die ihnen einen Vorteil verschaffen, eingehen. Das beinhaltet z. B. Geschenke. Erhalten sie auf diese Weise Geld, dürfen sie darüber selbst bestimmen.

Mündige Minderjährige

Zwischen 14 und 18 Jahren gibt es bereits etwas mehr Spielraum, was die Geschäftsfähigkeit betrifft. Altersübliche Geschäfte sind möglich – z. B. der Kauf einer Kinokarte oder der Einkauf in einem Bekleidungsgeschäft. Außerdem dürfen sie bezahlte Arbeitsverhältnisse eingehen, sofern die gesetzlichen Vertreter (zumeist die Eltern) ebenfalls zustimmen. Abgeschlossene Verträge dürfen allerdings nicht die Befriedigung der Lebensbedürfnisse beeinträchtigen bzw. gefährden. 

Abgesehen vom Alter hat auch der persönliche psychische sowie physische Gesundheitszustand Einfluss auf die Geschäftsfähigkeit. Psychische Krankheiten oder geistige Behinderungen, die die persönliche Willensbildung einschränken, können (vorübergehend) einschränkend wirken. Solche Personen können sich durch nahestehende Angehörige oder Sachwalter vertreten lassen. Diese handeln dann offiziell im Namen dieser Person.

Jahre

Ungefähre Kosten

289.00 € / monat

Unverbindliches Rechenbeispiel: Laufzeit 5 Jahre. Kreditbetrag 15 000 €. Monatliche Rate 289.00 € (60 Monate). Sollzinssatz 5.9 % (Fix-Zinssatz). Effektivzinssatz 6.04 % p.a. Gesamtbetrag: 17 361 €. Die tatsächlichen Konditionen sind abhängig von Ihrer Bonität sowie von der von Ihnen gewählten Bank. Rückzahlungszeitraum 1-10 Jahre. Zinsspanne effektiv: 2,90% - 29,90%.

Bankpartner

  • Santander Consumer Bank
  • Cashper
  • Consors
  • WSK

Kontaktieren Sie uns!

Öffnungszeiten

  • Montag - Mittwoch:09:00 - 17:30
  • Donnerstag:09:00 - 19:30
  • Freitag:09:00 - 15:00
  • Samstag:geschlossen
  • Sonntag:geschlossen