Renovierung finanzieren – was muss ich beachten?

Frühlingszeit ist Renovierungszeit. Wer größere Arbeiten in den eigenen vier Wänden durchführen will, sollte sich so früh wie möglich um die Projektplanung kümmern. Egal ob das Bad generalsaniert wird oder alte Fenster durch moderne ersetzt werden – sinnvolle Umbauarbeiten steigern den Wert einer Immobilie und bringen Einsparungen (z.B. bei den Heizkosten) mit sich. Nichtsdestotrotz haben solche Projekte ihren Preis – und dieser wird gerne unterschätzt. Selbst in „kleine“ Vorhaben fließen schnell vierstellige Beträge. Aus diesem Grund spielen eine ausführliche Projektplanung inklusive Finanzierung eine wesentliche Rolle. Wir haben dazu einige Ratschläge zusammengetragen.

Bestandsaufnahme und Kostenplan

Zu Beginn von Renovierungsprojekten müssen viele Fragen geklärt werden: Was muss alles renoviert oder saniert werden? Für welche Arbeitsschritte werden Experten benötigt? Wie gut ist mein „innerer Hobbyhandwerker“ bzw. was kann ich selbst machen? Ist all das geklärt, wird ein grober Kostenplan aufgestellt. Dieser beinhaltet alle wesentlichen Materialien und Arbeitsleistungen. Unverbindliche Angebote, Preislisten und Vergleichsportale können dabei helfen. Wer Zusatzbudget für ungeplante Kosten miteinrechnet, kann so manche böse Überraschung im Laufe der Renovierungsarbeiten abfedern.

Eigen- oder Fremdfinanzierung?

Gute Projekte müssen finanzierbar sein. Nachdem die Kostenaufstellung abgeschlossen ist, werden die vorhandenen Eigenmittel und die monatlichen Haushaltsausgaben überprüft. Kann das ganze Renovierungsbudget aus eigener Kraft bereitgestellt werden und ist die monatliche Zahlungsfähigkeit dann noch gesichert? Wer nicht gleich das gesamte Ersparte in das Umbauprojekt stecken möchte, kann über die Aufnahme eines Konsumkredits nachdenken. Das hat einige Vorteile: So lassen sich bereits kleinere Beträge schnell finanzieren. Die Kreditsumme kann außerdem für jeden beliebigen Zweck eingesetzt werden. Bei einem dezidierten Immobilienkredit ist zumeist eine gewisse Kreditsumme notwendig. Zudem ist dieser zweckgebunden. Wichtig ist jedoch: Immobilienkredite werden durch die konkrete Immobilie besichert. Ein Konsumkredit ist hingegen unbesichert. Das bedeutet, dass die Bank keine materielle Sicherheit (z.B. in Form von Immobilienanteilen) als Gegenleistung erhält. Aus diesem Grund ist transparente Kommunikation, wie beispielsweise die Angabe des Verwendungszwecks besonders wichtig.

Kreditangebote vergleichen

Die Zeiten, in denen der Bankberater seinen unwissenden Kunden ein einziges Kredit-Angebot vorlegt, sind vorbei. Mittlerweile bestehen Konsumenten vehement auf Transparenz und vergleichen verschiedenste Optionen viel genauer als früher – auch im Finanzbereich. Die Auswahl an Kreditoptionen speziell für Sanierungs- und Renovierungszwecke ist heutzutage zudem sehr umfangreich. Um die optimale Fremdfinanzierung für das Renovierungsprojekt zu finden, bietet sich ein Angebots-Vergleich über Lendo an. Das Besondere daran: Es können mittels einer einzigen Anfrage Finanzierungsoptionen mit konkreten Konditionen und tatsächlichen Zinssätzen eingeholt und verglichen werden. Die Attraktivität der Angebote ist dabei unter anderem von der eigenen Kreditwürdigkeit und der gewünschten Kreditlaufzeit abhängig. Lendo-Finanzexperten stehen beim Vergleich und der schlussendlichen Entscheidungsfindung beratend zur Seite.

Konsumkredit oder Kontoüberziehung?

Kleine Konsumkredite können verhindern, dass das Girokonto im Laufe der Renovierungsarbeiten überzogen wird. Ein Minus vor dem Kontostand bringt erfahrungsgemäß hohe Zinszahlungen von rund zehn Prozent oder mehr mit sich. Das wiederum verursacht erhebliche Mehrkosten. Eine Fremdfinanzierung ist somit eine angemessene Alternative, da Konsumkreditzinsen derzeit niedriger sind als die Dispozinsen. So erspart man sich in der ohnehin turbulenten Renovierungszeit zusätzliche Sorgenfalten.

Jahre

Unverbindliches Rechenbeispiel: Laufzeit 5 Jahre. Kreditbetrag 15 000 €. Monatliche Rate 289.00 € (60 Monate). Sollzinssatz 5.9 % (Fix-Zinssatz). Effektivzinssatz 6.04 % p.a. Gesamtbetrag: 17 361 €. Die tatsächlichen Konditionen sind abhängig von Ihrer Bonität sowie von der von Ihnen gewählten Bank. Rückzahlungszeitraum 1-10 Jahre. Zinsspanne effektiv: 2,90% - 29,90%.

Bankpartner

  • Bank Austria
  • Bawag
  • Cashpresso
  • Easybank
  • Erste Bank
  • Raiffeisen Bank
  • Santander Consumer Bank
  • TF Bank

Häufig gestellte Fragen

Kontaktieren Sie uns!

Öffnungszeiten

  • Montag - Mittwoch:09:00 - 17:30
  • Donnerstag:09:00 - 19:30
  • Freitag:09:00 - 15:00
  • Samstag:closed
  • Sonntag:closed
Wir verwenden Cookies & Pixel, um die Leistung der Website zu verbessern und auf Ihre Interessen zugeschnittene Werbung anzubieten. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies & Pixel ein. Mehr dazu hier. Sie können Ihre Einstellungen in den Cookie-Einstellungen anpassen.