Leasing

Das Konzept des Leasings ist vergleichbar mit dem der Miete. Der oder die LeasingnehmerIn nutzt einen Gegenstand, ohne ihn zu besitzen und bezahlt dafür dem Leasinggeber einen vorab festgelegten, monatlichen Betrag – eine Leasingrate. Am häufigsten kommt es bei Autos zu einem Leasing-Vertrag. Grundsätzlich kann aber so gut wie alles geleast werden: von IT-Anlagen, Baumaschinen, Druckmaschinen bis hin zu größeren Fahrzeugen wie zum Beispiel Busse. Wartungs- und Instandhaltungskosten trägt der Leasinggeber. In manchen Fällen kann der Gegenstand nach Ablauf des Leasingvertrags gekauft werden. Zudem gibt es Leasinggeber, die ein Andienungsrecht vorsehen. Das bedeutet, dass der Leasingnehmer das Geleaste am Ende der Laufzeit kaufen muss. 

Definition von Leasing

Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Gegenstands. Bei einem Kfz-Leasing besteht zum Beispiel die Möglichkeit, immer auf dem neuesten Stand zu sein, da der geleaste Wagen nach einigen Jahren gegen einen neuen getauscht werden kann. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass der Leasingnehmer nach Vertragsablauf das Auto zum festgelegten Restwert kaufen kann. 

Vor- und Nachteile von Leasing

Wenn du dich für das Leasen einer Sache entscheidest, bedeutet das für dich auch steuerliche Vorteile: Die Leasingraten können steuerlich voll abgesetzt werden, wenn die Sache vom Leasinggeber steuerlich zugeordnet ist. Das gilt allerdings nicht für Privatpersonen. Zudem bietet ein Leasing-Objekt eine sichere Kalkulationsgrundlage – die Leasingrate wird auch langfristig nicht von Zinsveränderungen oder Rating-Veränderungen beeinflusst. Die Höhe der Leasingraten sowie die Vertragslaufzeit steht von Anfang an fest. Außerdem hast du die Möglichkeit einer individuellen Vertragsgestaltung – du kannst die Laufzeit, den Amortisations- und Zahlungsverlauf sowie die Zahlungsart genau an deine Bedürfnisse anpassen. 

Leasing klingt zwar attraktiv, allerdings ist ein Leasingvertrag in der Regel unkündbar. Die festgesetzte Leasingrate stellt somit eine fixe Kostenstelle für den vereinbarten Zeitraum dar. Jedoch besteht auch die Gefahr, dass der Vertrag vom Leasinggeber fristlos gekündigt werden kann, falls du in Zahlungsverzug kommst. Dazu kommen dann diverse Schadenersatzforderungen. Zudem sind die Kosten für das Leasing grundsätzlich höher als zum Beispiel beim Kauf mittels Finanzierung über einen Kredit. Daher überlege dir gut, ob ein Autokredit nicht doch günstiger für dich wäre, als ein Leasingvertrag. 

Möchtest du eine Umschuldung?

1.00065.000
  • 1 Jahr
  • 2 Jahre
  • 3 Jahre
  • 4 Jahre
  • 5 Jahre
  • 6 Jahre
  • 7 Jahre
  • 8 Jahre
  • 9 Jahre
  • 10 Jahre

Unverbindliches Rechenbeispiel:

Gesamtkosten

17.361 €

Fixer Sollzinssatz:

5,90% p.a.

Effektiver Zinssatz:

6,06% p.a.

Monatliche Rate:

289 €

  • Auto
  • Renovierung
  • Weiterbildung
  • Gesundheit
  • Andere

Durch Absenden des Antrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wie funktioniert Lendo?

Lendo findet den günstigsten Kredit für dich. So geht's:

Lendo holt Angebote ein

Nach deinem Kreditantrag holt Lendo innerhalb von 24 Stunden (werktags) Angebote österreichischer Banken für dich ein.

Lendo vergleicht

Lendo stellt die Angebote übersichtlich für dich dar. So kannst du einfach & schnell vergleichen.

Und du wählst aus!

Wähle das Angebot, das am besten zu dir passt! Solltest du noch Fragen haben, erreichst du uns unter +43 1 4170097.

Häufig gestellte Fragen

Hier findest du die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen

Lendo arbeitet derzeit mit diesen Banken zusammen. Das heißt jedoch nicht, dass du von allen Anbietern ein Angebot erwarten solltest. Ob dir ein Finanzdienstleister ein Kreditangebot legt hängt nicht nur von deiner Bonität ab, sondern auch von deinem Kreditwunsch. Jeder Kreditanbieter hat unterschiedliche Anforderungen, z.B. an die Kredithöhe oder die Kreditlaufzeit, und gewährt nur Kredite, die diese erfüllen.

Die Leistungen von Lendo sind für dich als Kunden kostenlos. Deine Entscheidung, ein passendes Kreditangebot über Lendo zu finden, beeinflusst nicht die von dem Produktpartner genannten Kosten/Gebühren für den Abschluss des Kredits. Die Kosten und Gebühren für einen gewährten Kredit werden ausschließlich durch den Produktpartner festgelegt. Lendo wird für die Banken als Kreditvermittler bzw. im Hinblick auf Versicherungen nebengewerblich entweder als Subagent oder als Tippgeber tätig und erhält von diesen für diese Tätigkeit eine Vergütung abhängig vom Produktpartner und dem Produkt.

Nein. Alle Angebote sind unverbindlich, du bist also nicht verpflichtet ein Angebot anzunehmen.

Nein. Die Zinsen sind abhängig von deinem Kreditwunsch und deiner persönlichen Situation (z.B. Einkommen, laufende Kosten). Das Angebot, das du über Lendo bekommst, ist von den Konditionen her identisch mit einem Angebot, das du direkt bei der Bank bekommen.

In der Regel dauert die Auszahlung der Kreditsumme zwischen 2 und 5 Werktage. Für eine genaue Auskunft zu deiner persönlichen Kreditauszahlung wende dich bitte an die von dir gewählte Bank.

Du wählst den Rückzahlungszeitraum selbst aus, dieser beläuft sich zwischen 1 Jahr bis zu 10 Jahren. Bei kleineren Krediten kann es günstiger sein, eine kürzere Rückzahlungsfrist zu haben. Der Gesamtbetrag der Rückzahlung steigt mit einer längeren Rückzahlungszeit.

In der Regel können Kredite mit variablem Zinssatz jederzeit ohne Zusatzkosten vorzeitig zurückgezahlt werden. Für eine genaue Auskunft zur vorzeitigen Rückzahlung deines persönlichen Kredits wende dich bitte an die von dir gewählte Bank.

Lendo arbeitet aktuell mit diesen Banken zusammen.